URL: www.caritasverband-dueren.de/aktuelles/presse/preisverleihung-des-caritas-schulwettbewerbs-zeig-mir-deine-heimat-633197af-0d84-4b37-bdcc-b8a9ee3d2
Stand: 13.09.2019

Pressemitteilung

Jury- und Publikumspreise

Preisverleihung des Caritas-Schulwettbewerbs „Zeig mir deine Heimat“

Düren. Am Montag fand in St. Marien am Dürener Hoeschplatz die Preisverleihung des Caritas Schulwettbewerbs "Zeig mir deine Heimat" statt.

Jury Schulwettbewerb_4

Eine fünfköpfige Jury hatte über die eingegangenen elf Beiträge, die den Gestaltungskriterien entsprachen, im Juni beraten. Durch den Wettbewerb waren Schüler dazu aufgerufen, sich mit dem Thema Heimat einmal näher zu beschäftigen. Beispielsweise sollte über die Bedeutung, Unterschiede zwischen früher und heute, politischen Missbrauch und andere Aspekte des Begriffs diskutiert werden, um zu einer neuen, eigenständigen Haltung zu gelangen. Die Auseinandersetzung mit dem Thema sollte schließlich in Collagen münden, die einen Ausschnitt einer Zimmerwand zeigen. Dazu gab es entsprechende Gestaltungsvorgaben der Caritas. Die Motive wurden abfotografiert und für eine Wanderausstellung auf Leinwände gedruckt.

Das Nelly-Pütz-Berufskolleg, die Europaschule Langerwehe und das Stiftische Gymnasium hatten passende Motive samt ihrer konzeptionellen Begründungen fristgerecht eingereicht. Im Dezember war der Caritasverband für die Region Düren-Jülich mit der Idee einer "Heimatausstellung" aus Schülersicht an die Schulen im Kreis Düren herangetreten und warb um Beiträge bis zum 31. Mai 2018.

Die Jury bestand aus der Künstlerin Claudia Kallscheuer, dem Journalisten Rudi Böhmer, der Gemeindesozialarbeiterin Gisela Gerdes, dem Leiter des Fachbereichs Sozialräumliche Arbeit Rudolf Stellmach sowie dem Pressesprecher der Caritas Erik Lehwald. Sie berieten sich nach inhaltlichen und gestalterischen Kriterien zu den eingereichten Beiträgen. In einer lebhaften Diskussion wurden Vorzüge gegeneinander abgewogen und schließlich die Platzierungen festgelegt. 

Preisverleihung Schulwettbewerb

Alle eingegangenen Beiträge wurden am 9. Juli in der Dürener Marienkirche vorgestellt und gewürdigt. Die Erst- bis Drittplatzierten erhielten Geldpreise für die Klassenkassen. In der Altersgruppe der Oberstufe gewannen Motive der 12. Klasse der Berufsfachschule für gestaltungtechnische Assistenten/innen des Nelly-Pütz-Berufskollegs. Die ersten drei Plätze und wurden mit 500, 300 und 200 Euro für die Klassenkasse belohnt. In der Mittelstufe gewann die Klasse 9e mit ihrem Motiv "Heimat ist da, wo das Herz aufgeht" der Europaschule Langerwehe vor der 9a. Beide erhielten ebenfalls Siegprämien in Höhe von 500 und 300 Euro. Sie hatten Ihre Motive im Religionsunterricht erarbeitet.

Nach der Begrüßung durch Caritas-Vorstand Dirk Hucko, stellte Pressesprecher Erik Lehwald alle Wettbewerbsbeiträge vor, erläuterte die eingereichten Begründungen der Schüler und die Entscheidungsfindung der Jury, unterstützt durch Wortmeldungen der Jurymitglieder. "Die Qualität der meisten Beiträge kann sich durchaus mit den Motiven der Werbeprofis messen, die das Jahresthema der Caritas 2017 "Zusammen sind wir Heimat" gestaltet hatten", so Lehwald. Später hatten auch die Schüler Gelegenheit Ihre Motive vorzustellen.

Für die Preisverleihung konnte der Caritasverband die Landtagsabgeordnete Dr. Patricia Peill gewinnen. Sie gab die Platzierungen bekannt und danke allen Schülerinnen, Schülern und Lehrern, sich des Themas angenommen zu haben. 

Die Gewinner des Publikumspreises konnte sie ebenfalls verkünden, die durch ein vom 01. bis zum 20. Juni laufendes Online-Voting öffentlich ermittelt worden waren: Auch hier gewann, wie auch den ersten Platz in der Altersgruppe Oberstufe, eine Schülergruppe aus den Kurs des Nelly-Pütz-Berufskollegs. Anhand einer fiktiven Wohngemeinschaft, hatten die vier Schülerinnen und Schüler ihre teils eigenen Migrationsgeschichten mit eingebracht und das Wertvolle individueller Charaktere und das gemeinsame Erleben hervorgehoben und dies bildlich sehr treffend in einer Collage umgesetzt, die Jury und Publikum gleichermaßen überzeugte.
Somit gewann dieser Beitrag das Schulkonzert mit der Band "Spiegelblick", das voraussichtlich im Sommer 2019, zum Abschluss dieses Ausbildungsgangs, am Berufskolleg stattfinden wird und bei dem sicherlich alle gemeinsam feiern werden.

Mit Spenden für den Wettbewerb, wurde der Caritasverband durch die Bürgerstiftung Düren und das Stiftungsforum der Kirche im Bistum Aachen unterstützt. Aus diesen Mitteln wird auch die Wanderausstellung mit den acht besten Arbeiten und das Begleitheft finanziert. 

Mit der Preisverleihung und der Würdigung der Beiträge am 9. Juli 2018, schloss der regionale Caritasverband das Thema "Heimat" im Rahmen seiner Kampagnenarbeit ab. "Aber natürlich war und ist dieses Thema sehr aktuell und wir werden uns auch weiter damit beschäftigen. Die Zukunft gemeinsam zu gestalten, ist immer ein zentrales Anliegen der Caritas" so Jurymitglied Rudolf Stellmach. Ihre Vorstellungen jedenfalls, seien sehr ermutigend.

Wer sich davon selbst überzeugen möchte, kann die Ausstellung gerne besuchen, der Ausstellungsort wird noch bekannt gegeben. Als Wanderausstellung werden die Bilder danach von Institutionen kostenfrei entleihbar sein. Eine Begleitbroschüre wird sie inhaltlich ergänzen. Anfragen nimmt die Caritas gerne unter der Telefonnummer 02421 481-48 oder -32 entgegen.

Copyright: © Caritas Düren-Jülich / Lehwald  2019