URL: www.caritasverband-dueren.de/aktuelles/presse/einpackstation-auch-im-10.-jahr-gut-angenommen-641e8a33-1b02-426c-99de-f25f5cce544f
Stand: 29.05.2018

Pressemitteilung

Gemeindesozialarbeit

Einpackstation auch im 10. Jahr gut angenommen

Düren. Dieses Jahr konnte die Einpackstation der Caritas ein kleines Jubiläum feiern: Bereits im zehnten Jahr in Folge bot der Caritasverband Düren-Jülich - in Kooperation mit der IG-City - Geschenkekäufern einen besonderen vorweihnachtlichen Service in der Dürener Innenstadt an.

Vom 15. bis zum 22. Dezember wurden in der Kölnstraße in Düren wieder Geschenke unter dem Motto "Verschenken Sie nicht nur etwas Schönes, verpacken Sie es mit einer guten Tat" für den guten Zweck in weihnachtliches Papier geschlagen. Kunden des Dürener Einzelhandels konnten sich an der "Einpackstation" der Caritas, nahe dem Marktplatz, gegen eine Spende ihre Weihnachtsgeschenke verpacken lassen. Erstmals in diesem Jahr hatte auch eine Dürener Firma rund 200 Pakete zum Einpacken übergeben.

An den acht Öffnungstagen war damit wieder einiges los. Ehrenamtliche sowie Auszubildende und Mitarbeiter der Caritas verpackten Geschenke und konnten dabei wieder auf prominente Hilfe zählen: Bereits am Eröffnungstag half Dr. Patricia Peill (MdL) und Pfarrer Hans-Otto von Danwitz sorgte mit seiner Drehorgel für Aufmerksamkeit für die Aktion. An den kommenden Tagen griffen diesmal Weihbischof Dr. Johannes Bündgens, Dürens Bürgermeister Paul Larue und die stellvertretende Bürgermeisterin Liesel Koschorreck, Dietmar Nietan (MdB), Thomas Rachel (MdB) und Dr. Ralf Nolten (MdL) zu Schere und Geschenkpapier.

"So ein zehnjähriges Jubiläum ist ein guter Anlass, um uns nochmal für die Unterstützung der Dürener Einzelhändler zu bedanken. Gemeinsam mit dem Vorstand der IG-City stemmen wir dieses kleine Spendenprojekt, trotz stressiger Vorweihnachtszeit", freut sich Fachbereichsleiter Rudolf Stellmach über das Engagement der Interessengemeinschaft.

Mit dem Erlös der Aktion wird in diesem Jahr wieder die Einzelhilfe des Caritasverbandes in Düren unterstützt, die Anlaufstelle für viele Menschen in Not ist. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen bieten hier Beratung und Unterstützung an oder vermitteln an weitere Berater der Caritas. Bei akutem Bedarf gibt das Team auch kurzfristige Hilfe in Form von Lebensmittelgutscheinen aus.

Durch Ulf Minartz, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Düren-City e.V., wurden nun 600 Euro an Vertreter der Caritas überreicht. Der Erlös der Einpackstation wurde auch in diesem Jahr wieder durch die IG-City großzügig aufgerundet. Die IG-City unterstützte die Caritas außerdem wieder tatkräftig bei der Planung, dem Auf- und Abbau und der Logistik vor Ort. "Wir freuen uns sehr über dieses tolle Kooperationsprojekt zwischen der IG-City und der Caritas, das in den vergangenen zehn Jahren zu einer schönen und etablierten Tradition in der Dürener Vorweihnachtszeit geworden ist, die wir auch im Advent 2019 fortsetzen werden", so Caritas-Vorstandssprecher Dirk Hucko. In der Adventszeit 2019 wird die Hütte der "Einpackstation" wieder in der Kölnstraße vom dritten bis zum vierten Adventswochende zu finden sein.

Galerie

Copyright: © Caritas Düren-Jülich / Lehwald  2019