URL: www.caritasverband-dueren.de/aktuelles/presse/582-kilometer-fuer-die-nothilfe-im-jemen-von-caritas-international-erlaufen-b696744f-afa7-4ee6-bb5f-
Stand: 29.05.2018

Pressemitteilung

cariFIT

582 Kilometer für die Nothilfe im Jemen von Caritas International erlaufen

Düren/Heimbach/Abenden. Zu seinem vierten Familienwandertag hatte der Caritasverband für die Region Düren-Jülich e.V. am Samstag seine ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familien eingeladen. Vom Jugendstilkraftwerk Heimbach ging es in drei Etappen über zirka elf Kilometer nach Abenden.

Start für die besonders ambitionierten Wanderer war um 13.30 Uhr am Kraftwerk. Nach der ersten Etappe, etwa drei Kilometer bis nach Heimbach, erfolgte eine kleine Stärkung und ein Gottesdienst in der Kirche St. Salvator. Die zweite, schwierigste Etappe verlief über einige Anhöhen zirka fünf Kilometer bis zum Zwischenstopp an der Rur in Blens. Die abschließende dritte Etappe nach Abenden war mit knapp drei Kilometern die Kürzeste, wo die Gruppe gegen 18 Uhr eintraf.

Spendenwanderung
Gemeinsam beteiligten sich knapp 70 Kinder und Erwachsene an den Etappen, so dass am Ende 582 Fußkilometer auf den ausgeteilten Laufzetteln zusammenkamen. In diesem Jahr entschloss sich der Vorstand des Verbandes wieder für eine gute Sache der Spendenorganisation Caritas International zu laufen. 1 Euro pro gewandertem Kilometer jedes großen und kleinen Teilnehmers wollte der Caritasverband Düren-Jülich als Dienstgemeinschaft für die Hilfen im Jemen spenden. Die am Samstag erlaufenen Euro wurden durch den Vorstand auf die Spendensumme von 1.000 Euro aufgerundet, die an das Hilfswerk überwiesen wurden. Dort werden sie dringend gebraucht. 

Den Abschluss feierten dann bis zu 100 Personen ab 18.00 Uhr mit einem Grillfest in der Tagespflege St. Gertrud in Abenden. Der Nachwuchs wurde wieder mit einem Kinderprogramm, Kreativangeboten und der Caritas-Hüpfburg unterhalten. Als Liveband trat "Schohnzeit" auf. Für den Hin- und Rückweg hatte der Verband Shuttlebusse ab/bis Jülich organisiert.

Seit Herbst 2012 bietet der regionale Caritasverband seiner Belegschaft ein Gesundheitsförderungsprogramm unter dem Namen "cariFIT". Neben vielen dezentralen Angeboten in den Einrichtungen, kommt man einmal pro Jahr zu einer zentralen Veranstaltung zusammen - diesmal wieder zum einem Wandertag.

Info Nothilfe Jemen: Hilfe für Kinder und Familien - mit Nahrungsmitteln und Medizin
Caritas International unterstützt ein Projekt zur Versorgung unterernährter Kinder in den Bezirken Abyan und Aden. Die Durchführung des Projekts liegt bei einer lokalen Partnerorganisation, die verdeckt arbeiten muss. Mangelernährte und schwer unterernährte Kinder werden in einer ersten Phase des Projekts betreut. In eigens eingerichteten medizinischen Zentren bekommen die Kinder sogenannte "therapeutische Fertignahrung", eine gebrauchsfertige, kalorienreiche Nahrung mit wichtigen Zusatzstoffen wie Vitamine und Mineralien. Das medizinische Personal wird insbesondere zur Bekämpfung von Unterernährung ausgebildet. Bei Bedarf werden die Kinder auch anderweitig medizinisch behandelt.

In einem weiteren Projektabschnitt erhalten Eltern mit Kleinkindern und Schwangere Schulungen zu Ernährungsfragen für Säuglinge und Kleinkinder. Außerdem werden 650 Personen mit Gutscheinen für Nahrungsmittel unterstützt.

Copyright: © Caritas Düren-Jülich / Lehwald  2019