Kurberatung

Neue Kraft für den Alltag

Auszeit für Mütter und Väter

Mutter und Kind im Schwimmbecken

Eltern-Kind-Kuren 

Zunehmende Alltagsbelastungen treffen vor allem die in Familienverantwortung stehenden Mütter oder Väter. Dauerstress und Erschöpfung aber gefährden die Gesundheit. Ziel einer Mutter- beziehungsweise Vater-Kind-Kur ist es, Kraft zu tanken und gestärkt in den Alltag zurückzukehren. 

Eine Mutter- oder Vater-Kind-Kur ist eine 3-wöchige Gesundheitsmaßnahme, in der die medizinischen Behandlungen durch sozialtherapeutische und psychosoziale Therapien ergänzt werden. Die angebotene Kinderbetreuung ermöglicht der Mutter oder dem Vater den nötigen Freiraum diese Angebote wahrzunehmen. Natürlich werden behandlungsbedürftige Kinder nicht nur betreut, sie erhalten ebenfalls die notwendigen Therapien. Darüber hinaus gibt es gemeinsame Aktionen zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung. 

Die Kurberatung ist die erste Anlaufstelle bei allen Fragen rund um eine Kurmaßnahme: Ist eine Mutter-Kind-Kur oder eine Mütterkur (ohne Kinder) das Richtige für mich? Wie stelle ich einen Antrag? Welche ist die richtige Klinik? Was wird mit der Familie zu Hause, wenn ich ohne Kinder fahre?

Unsere Beratungsstelle unterstützt und berät Sie:

  • beim Antragsverfahren in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen
  • bei der Auswahl der für Sie geeigneten Klinik (Therapiemöglichkeiten, Abläufe, Kinderbetreuung)
  • bei der Finanzierung der Maßnahme
  • bei Widerspruchsverfahren, wenn die Kur abgelehnt wurde
  • bei der Vermittlung an ortsnahe Fachdienste und andere Beratungsstellen nach der Kur

PS: Bei Fragen rund um die Kur können Sie sich auch direkt an Ihre Krankenkassen wenden! Ab Frühjahr 2020 unterstützen wir Sie gerne wieder dabei!